Black River Gorges National Park & Le Morne Brabant

Posted on Updated on

Meine heutige Reise führt mich in das grüne Herz Mauritius‘. Nach wiederkehrendem Stau in Port Louis erreiche ich nach knapp zwei Stunden den Eingang zum Black River Gorges National Park, welcher inmitten der Insel liegt. Black River Gorges ist eine grüne Oase, beinahe Dschungel artig. Eine weitere Facette der Trauminsel Mauritius kennen zu lernen erfüllt mich mit Freude und Faszination. Noch nie zuvor war ich auf einer derart vielseitigen Insel; im kulturellen wie auch im geografischen Sinne. Traumstrände, Vulkangesteine, Berge, tiefblaues Meer, Wälder und Wasserfälle, alles vereint hier inmitten des Indischen Ozeans.

Black River Gorges erstreckt sich über eine Fläche von rund 6.750 ha, was Recherchen zufolge etwa 3,5% der mauritischen Landesfläche entspricht. Der Park beheimatet unzählige Arten von Pflanzen und Tieren (insbesondere Vögel) und versetzt einen in ein Dschungelabenteuer. Gestern noch an den weißen Sandstränden und heute durch das Dickicht. Trotz der prallen Sonne über dem Inselparadies war die Temperatur angenehm und erfrischend, dank der schattenspendenden, hoch in den Himmel ragenden Bäume. Während der Wanderung durch den Black River Gorges National Park kann man auch hier und da einen Blick auf farbenfrohe Vögel und sogar Flughunde erhaschen. Zudem ist die Wanderung weniger erschöpfend als der Aufstieg der sieben Tamarin Wasserfälle. Nach rund vier Stunden gelangt man an das andere Ende des Parks. Die Eindrücke kaum verarbeitet geht es auch schon weiter Richtung Aussichtspunkt „Le Morne Brabant“. Diese Tour ist weniger anstrengend da es sich lediglich um eine Autofahrt, den kurvenreichen Straßen entlang, handelt. Am Aussichtspunkt angelangt, eröffnet sich eine weitere Dimension von Mauritius. Hoch oben, mit Blick auf „Ile aux Benetiers“ (und sogar Shilouetten des vorgelagerten „Crystal Rock“) und die weitläufige Westküste erhebt sich ein etwa 556 m hoher Berg – „Le Morne Brabant“, welcher sich scheinbar im Zentrum der südwestlichen Halbinsel Le Morne befindet. Die Aussicht ist atemberauben und dank der zu sinken beginnenden Sonne sind auch Traummotive auf Fotos festzuhalten. In solchen Momenten passiert mir dann immer wieder dasselbe: Ein Gefühl von Vollkommenheit und Dankbarkeit überkommt mich und genieße jede Minute, jeden Atemzug um Mauritius nie zu vergessen.

Die Kombination der Wanderung durch den Black River Gorges National Park mit anschließendem Besuch des Viewpoint „Le Morne Brabant“ ist ein Tagesausflug, welcher Abwechslung garantiert und für die Erkundungsfreudigen jedenfalls empfehlenswert ist.

Mehr Fotos hier: http://www.flickr.com/photos/105482963@N07/sets/72157637911370246/

_DSC0111

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s